WRS Logo

Volksschule Sittendorf

Energieeffizientes Bauen und Sanieren

Volksschule Sittendorf Volksschule Sittendorf

ORT:
Sittendorf / Niederösterreich

NUTZUNG:
Volksschule

LEISTUNG:
Energieeffizientes Bauen und Sanieren

NUTZER:
Gemeinde Wienerwald

AUFTRAGGEBER:
Raiffeisen Leasing GmbH

FLÄCHE:
1.080 m²

BAUZEIT:
03/2005 - 09/2005

Leistungsumfang

  • Generalunternehmerleistung inkl. Energieverbrauchsgarantie und Energiecontrolling
  • optimierte organisatorische sowie wirtschaftliche Umsetzung
  • energetische Nachbetreuung
  • Betreuung und Schulung der Mitarbeiter

Produktbezogener Mehrwert

Regionale Wertschöpfung:

Energieverbrauch:



Wärmeträger: Erdgas



Wesentliche VORTEILE für die Gemeinde Wienerwald:

  • garantierte Pauschal-Investitionssumme (Fixpreisgarantie)
  • vertraglich fixierter Energieverbrauch (Energieverbrauchsgarantie)
  • Entlastung der Gemeinde (ein Ansprechpartner für alle Gewerke)
  • Umsetzung mit heimischen Gewerbebetrieben
  • gesamte Koordination durch WRS
  • jährliche Auswertung und Präsentation der Energiebilanz

Kurzbeschreibung

Die räumlichen Bedingungen in der Volksschule Sittendorf-Wienerwald reichten nicht mehr, um einen angenehmen Schulbetrieb zu gewährleisten. Nach einigen Diskussionen zu den vorliegenden Vorschlägen (Um- oder Neubau) entschied man sich, den Standort beizubehalten und einen Zubau auf dem benachbarten Grundstück umzusetzen. So konnte die bestehende Turnhalle weiterhin genutzt und dadurch wesentlich gespart werden. Mit den Arbeiten wurde WRS als Generalunternehmer betraut. Der Zubau wurde nördlich an den bestehenden Turnsaal angebaut, der neue Haupteingang bzw. Verbindungstrakt (Windfang) verbindet den Neubau mit dem bestehenden Gebäude. Den oberen Abschluss bildet zum einen Teil ein Satteldach, zum anderen Teil ein Flachdach mit Lichtkuppeln. Der Verbindungstrakt (Windfang) erhielt ebenfalls ein Flachdach mit Lichtkuppel. Das neu errichtete Gebäude sowie die teils sanierten Altbauten wurden nach nur sechsmonatiger Bauzeit ihrer Bestimmung übergeben und nach dreimonatiger Einstellphase in das Energiecontrolling aufgenommen.