WRS Logo

Volks- und Musikschule sowie Veranstaltungszentrum Ernsthofen

Energieeffizientes Bauen und Sanieren

Volks- und Musikschule sowie Veranstaltungszentrum Ernsthofen Volks- und Musikschule sowie Veranstaltungszentrum Ernsthofen

ORT:
Ernsthofen / Niederösterreich

NUTZUNG:
Volks- und Musikschule sowie Veranstaltungszentrum

LEISTUNG:
Energieeffizientes Bauen und Sanieren

NUTZER:
Gemeinde Ernsthofen (Volks- u. Musikschule, örtliche Vereine)

AUFTRAGGEBER:
Gemeinde Ernsthofen

FLÄCHE:
2.200 m²

BAUZEIT:
06/2013 - 06/2014

Leistungsumfang

  • Generalunter-/übernehmer inkl. Energieverbrauchsgarantie und Energiecontrolling
  • energetische Nachbetreuung

WESENTLICHE VORTEILE FÜR DIE GEMEINDE Ernsthofen

  • garantierte Pauschal-Investitionssumme (Fixpreisgarantie)
  • vertraglich fixierter Energieverbrauch (Energieverbrauchsgarantie)
  • Entlastung der Gemeinde (ein Ansprechpartner für alle Gewerke)
  • Umsetzung mit heimischen Gewerbebetrieben (82 % regionale Unternehmen beauftragt)
  • gesamte Koordination durch WRS
  • jährliche Auswertung und Präsentation der Energiebilanz

Kurzbeschreibung

Die WRS Energie- u. Baumanagement GmbH wurde von der Gemeinde Ernsthofen mit der Sanierung, Erweiterung und Neuerrichtung des Schul- und Veranstaltungszentrums als Generalunter-/übernehmer inklusive Errichtungskostengarantie,  Energieeinsparungsgarantie sowie Energiecontrolling beauftragt.

 

Die Projektumsetzung erfolgte in jeder Hinsicht unter zukunftsorientierten, nachhaltigen, ressourcenschonenden und  energieeffizienten Grundsätzen. Die Gemeinde Ernsthofen hat sich für die Abwicklung mit dem Modell „Energieeffizientes Bauen und Sanieren“ entschieden. Von WRS wurden sowohl die Errichtungskosten als auch der Energieverbrauch vor Baubeginn vertraglich garantiert und durch das Projektmanagement sowie laufende Energiecontrolling langfristig abgesichert. Dadurch wurde auch das Risiko, unangenehme Überraschungen durch Baukostenüberschreitungen zu erleben, für die Gemeinde minimiert. Durch die Einbindung umliegend ansässiger Unternehmen wurde die regionale Wertschöpfung mit 82 % gesichert.

 

Der von den Poppe*Prehal Architekten bereits in der Planung umgesetzte Grundsatz der Einhaltung von Zweckmäßigkeit und Nachhaltigkeit wurde durch die WRS auch in der Abwicklung der baulichen Maßnahmen berücksichtigt.  Für die Betriebsphase wird durch das Energiecontrolling der Energieverbrauch laufend kontrolliert und der energieeffiziente Betrieb gesichert.

 

In der ersten Bauetappe wurde die Volksschule generalsaniert. Im Anschluss erfolgte die Sanierung und Erweiterung des Turnsaals und des Veranstaltungszentrums sowie die Errichtung der Musikschule.  Das Veranstaltungszentrum wurde nicht nur baulich, sondern auch technisch den neuesten Standards entsprechend konzipiert und errichtet. Das Atrium bildet das Herzstück der Musikschule, das einerseits der Belichtung dient und andererseits von Glasflächen umsäumt Einblicke in die Innenräume bietet. Sämtliche Räume bieten aufgrund der Architektur und baulichen Umsetzung höchste Funktionalität und einen großen Wohlfühlfaktor.

 

Es ist ein moderner energieeffizienter Gebäudekomplex entstanden, welcher durch seine äußere Erscheinung, das Ambiente,  den modernen technischen Standard sowie durch Nachhaltigkeit überzeugt.