WRS Logo

Altes Gericht Thaur

Energieeffizientes Bauen und Sanieren - Generalübernehmer

Altes Gericht Thaur Altes Gericht Thaur Altes Gericht Thaur

ORT:
Thaur / Tirol

NUTZUNG:
Veranstaltungszentrum

LEISTUNG:
Energieeffizientes Bauen und Sanieren - Generalübernehmer

NUTZER:
Gemeinde Thaur

AUFTRAGGEBER:
Gemeinde Thaur Immobilien KG

FLÄCHE:
1.226,29 m²

BAUZEIT:
09/2013 - 07/2014

Leistungsumfang

  • Generalübernehmerleistung inkl. Energieverbrauchsgarantie und Energiecontrolling
  • energetische Nachbetreuung

WESENTLICHE VORTEILE FÜR DIE GEMEINDE THAUR

  • garantierte Pauschal-Investitionssumme (Fixpreisgarantie)
  • vertraglich fixierter Energieverbrauch (Energieverbrauchsgarantie)
  • Entlastung der Gemeinde (ein Ansprechpartner für alle Gewerke)
  • Umsetzung mit heimischen Gewerbebetrieben
  • gesamte Koordination durch WRS
  • jährliche Auswertung und Präsentation der Energiebilanz

Kurzbeschreibung

WRS Energie- u. Baumanagement GmbH hat den aus fünf unterschiedlichen Teilen bestehenden Gebäudekomplex energieeffizient saniert bzw. teilweise neu errichtet. Neben den garantierten Errichtungskosten wurde auch der zukünftige Energieverbrauch mit 64.136 kWh/Jahr vertraglich garantiert. Umgesetzt wurde das Projekt mit 93 % regionalen Unternehmen, dies trägt maßgeblich zur regionalen Wertschöpfung bei.

Der Großteil der baulichen Leistungen wurde im Bereich des zentral gelegenen Veranstaltungszentrums erbracht, welches zur Gänze abgebrochen und anschließend neu errichtet wurde. Bei der Konzeptionierung für die Neuerrichtung des Saalgebäudes wurde eine zusätzliche Galerie im südlichen Teil eingeplant. Durch den Neubau und  die Sanierung des bestehenden Saalgebäudes wurde die Sitzplatzanzahl auf insgesamt 316 Plätze erhöht. Sämtliche Nebenräume wie Sessellager, Küche und WC-Einheiten wurden neu errichtet.

Die architektonische Besonderheit an diesem Gebäude ist die viertelkreisförmige Grundrissform. In den bestehenden Gebäudeteilen der Volksschule, „Altes Gericht“ und der Feuerwehr wurden die Brandmeldeanlagen sowie die Sicherheitsbeleuchtung dem neuesten Stand der Technik angepasst bzw. erweitert. Im Untergeschoss der Volksschule wurden die bestehenden Nasseinheiten generalsaniert und Bestandsräume in Lagerräume umfunktioniert. Der Innenhof an der Südseite wurde ebenfalls vollständig saniert und die Fluchtwegesituation den neuen Anforderungen angepasst. Die raumakustische Ausstattung, die Bühnentechnik und die Beschallung des Veranstaltungssaales wurden so konzipiert, dass die Anforderungen sowohl für Musikkonzerte, Theateraufführungen und andere Veranstaltungen jeglicher Art entsprechen.