WRS Logo

Energie- und Anlagenanalyse

energie_anlagenanalyse.gif

Um in einem wirtschaftlich dynamischen Umfeld konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Produktionsprozesse und eingesetzte Ressourcen kontinuierlich überprüft und optimiert werden. 

Aufgrund der rasanten Energiepreisentwicklungen übersteigen die laufenden Betriebskosten häufig bereits nach wenigen Jahren die Errichtungs- bzw. Sanierungskosten. Umso wichtiger ist es, effiziente und technisch ausgereifte Anlagenkonzepte umzusetzen, die flexibel und effizient auch an zukünftige Entwicklungen angepasst werden können. Aufgrund der Vielzahl an Technologien und Herstellern ist eine neutrale, herstellerunabhängige Betrachtung unbedingte Voraussetzung für eine kundenspezifisch optimale Lösung.

 

Meist ist bei komplexen Anlagenstrukturen nicht auf den ersten Blick erkennbar, welche Optimierungsmaßnahmen den größten wirtschaftlichen Nutzen bringen. Gerade deshalb ist bei kostenintensiven Investitionen eine genaue Berechnung und Garantie zukünftiger Energieeinsparungen notwendig, um die angestrebten Amortisationszeiten auch zu erzielen.

Der erste Schritt einer erfolgreichen Projektumsetzung ist die qualitativ hochwertige Energie- und Anlagenanalyse. Dazu ist es notwendig, die Rahmenbedingungen gewissenhaft zu erfassen und darzustellen.

Unter anderem werden dabei folgende Aspekte erarbeitet:

  • Zusammenfassung der Ausgangssituation
  • Darstellung der zukünftigen Anforderungen
  • Ermittlung der Bedarfswerte
  • Standortfaktoren
  • Ermittlung der kaufmännischen Grundlagen

Ausgehend von den Rahmenbedingungen und den Bedarfswerten erfolgt zunächst die Ausarbeitung technisch denkbarer Varianten. Anhand von definierten Bewertungskriterien werden sinnvoll realisierbare Systeme ausgewählt.
Diese Varianten werden dann umfassend analysiert:

  • Aufbauend auf einer Förderungsanalyse erfolgt eine professionelle ökonomische Betrachtung der einzelnen Varianten.
  • Eine ökologische Systemanalyse ermittelt und bewertet die Umweltbelastungen etwaiger Anlagenemissionen.
  • Die Zusammenfassung der Ergebnisse aus technischer, wirtschaftlicher und ökologischer Sicht bildet die Grundlage für die abschließende Systemempfehlung.

Durch die WRS-Energie- und Anlagenanalyse profitieren die Kunden von:

  • maximaler Wirtschaftlichkeit durch ganzheitlichen Ansatz – Prüfung aller Gewerke, Lieferverträge sowie Förderungen
  • unabhängiger Betrachtung – Berücksichtigung aller verfügbaren Technologien
  • Untersuchung aller rechtlichen, technischen und betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen – Kerngeschäft steht im Mittelpunkt
  • Erarbeitung konkreter Umsetzungsvorschläge – inklusive Einsparungsberechnung, Finanzierungsvorschlägen und Ressourcenplanung
  • Nutzung des fachübergreifenden Know-hows (Hochbau, Tiefbau, Elektrotechnik, HKLS, Energietechnik und MSR) der WRS-Gruppe

Profitieren Sie von unserer Erfahrung.