WRS Logo

Bestandsanalysen

Bei der Bewertung einer Immobilie spielen verschiedene Faktoren eine entscheidende Rolle: wachsende technische Anforderungen, wirtschaftliche und ökologische Überlegungen sowie die Gebäudeabnutzung. Daher sollte bereits vor Planungs- und Baumaßnahmen eine fundierte objektive Grundlage vorliegen, um über Verkauf, Sanierung oder Abriss und Neubau entscheiden zu können.

WRS-Spezialisten aus allen Fachbereichen erstellen eine „energie- und bautechnische Bestandsanalyse“ der Bau-, Haus- und Elektrotechnik, die den Ist-Bestand, notwendige Sanierungsmaßnahmen sowie Optimierungspotenziale dokumentiert.

In die Gebäudeanalyse fließen die Wünsche des Bauherren, finanzielle Rahmenbedingungen sowie die Erfahrungen der Nutzer und Betreiber ein. Aus den gewonnenen Daten werden die Sanierungsmaßnahmen unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben, eine fachübergreifende Grobkostenschätzung, das Energieeinsparpotenzial und eine Amortisations- und Wirtschaftlichkeitsrechnung präsentiert.

Kunden profitieren durch die „energie- und bautechnische Bestandsanalyse“:

  • von einer objektiven Gesamtbeurteilung der Liegenschaft
  • von einem abgestimmten Sanierungskonzept in Bezug auf Bausubstanz, Elektrotechnik und Heizung/Klima/Lüftung/Sanitär
  • vom Aufzeigen möglicher Energieeinsparpotenziale
  • von einem nach Prioritäten/Notwendigkeitsstufen gestaffelten Maßnahmenplan
  • von einer dem Maßnahmenplan zurechenbaren Grobkostenschätzung

Sie ersparen sich Zeit, Ärger, Arbeit und Kosten.