WRS Logo

WRS NEWS

Newsletter Header

Energieeffizienz im Industriesektor: voestalpine vertraut auf Lösungen von WRS

WRS Energie- u. Baumanagement GmbH wurde von der voestalpine Krems GmbH mit der Planung und Umsetzung der Wärmerückgewinnung aus einer Druckluftkompressoranlage beauftragt. Durch das Team der WRS wurde eine fachübergreifende Lösung zur effizienten Nutzung von industrieller Abwärme entwickelt. Dadurch werden Zeit, Kosten und Energie eingespart.

Diese Maßnahme reduziert CO2-Emissionen und leistet einen Beitrag zur Einhaltung des Energieeffizienzgesetzes.

Voestalpine_Krems_860.jpg

Die voestalpine Krems GmbH ist europäischer Marktführer in der Produktion von kaltgewalzten Stahlrohren und Stahlprofilen höchster Qualität und auf höchstem technologischem Niveau. Aufgrund der hohen Standards besteht ein kontinuierlicher Bedarf im Bereich der Sanierung und Optimierung der energietechnischen Systeme in den Produktionsstätten vor Ort. Konkret wurde in einer Produktionshalle die Druckluftkompressoranlage erneuert und im Zuge dieses betriebsinternen Umbaus hat WRS den Auftrag für die Planung und Umsetzung der Wärmerückgewinnung aus dieser Anlage erhalten. Ziel der Maßnahmen ist, die bisher durch Erdgasheizkessel erzeugte Wärme für die Raumbeheizung der Garderoben und Büros sowie die Warmwasserbereitung bestmöglich durch die Abwärme aus den Druckluftkompressoren zu ersetzen. Im Zuge der Umsetzung wird neben den hydraulischen und elektrotechnischen Installationen auch eine visualisierte Regelungsanlage mit Fernwartungsmöglichkeit hergestellt. Diese Fernwartung ermöglicht es dem Betreiber mit der technischen Unterstützung durch WRS, das neue Wärmerückgewinnungssystem im Zuge der ersten Heizperiode so zu optimieren, das die Einsatzzeiten der Gaskesselanlage so weit als möglich reduziert werden, um eine maximale Energie- und Kosteneinsparung zu erzielen.