WRS Logo

WRS NEWS

Newsletter Header

Pflegeheim Krieglach feierlich eröffnet

Das Pflegeheim Krieglach wurde am 28. September in feierlichem Rahmen eröffnet. WRS und Raiffeisen-Leasing GmbH haben die Projektumsetzung gemeinsam als Totalunternehmer (Bauträger) in der „ARGE Pflegeheim Krieglach“ durchgeführt. Die vom Sozialhilfeverband Bruck-Mürzzuschlag geforderten Kriterien konnten nicht nur erfüllt, sondern durch die rasche Projektrealisierung in nur 24 Monaten (Architektur, Planung, Umsetzung) sowie einer reinen Bauzeit von nur 13 Monaten, übertroffen werden. Ergänzt wird das Umsetzungskonzept durch eine Fixkostengarantie und Sicherung der regionalen Wertschöpfung mit 82 %.

Krieglach_web_860_news.jpg

Der Sozialhilfeverband Bruck-Mürzzuschlag – entschied sich bei dem anstehenden Neubau des Pflegeheimes Krieglach für eine innovative Form der Projektumsetzung. Vom Sozialhilfeverband Bruck-Mürzzuschlag wurde ein Bauträgerwettbewerb durchgeführt, der sowohl die Architektur, Planung, Umsetzung und Finanzierung umfasste. Im Wettbewerb wurde die „Eden-Alternative ®“ als Basis für die Gestaltung zugrunde gelegt. Durch die „Eden-Alternative®“ werden zehn humanistische Werteprinzipien in den Alltag integriert, diese sind Basis für die Betreuung pflegebedürftiger Menschen im hohen Alter. Diese Grundsätze wurden vollinhaltlich in unser Siegerprojekt übernommen. In der Ausschreibung wurde der Fokus auch auf eine wirtschaftliche, nachhaltige Umsetzung und einen energieeffizienten Betrieb gelegt. Die Ausschreibung erfolgte zudem auf der Basis der Grundstücks,- Raum- und Funktionsbeschreibungen. Als Bestbieter erhielt die Arbeitsgemeinschaft  „ARGE Pflegeheim  Krieglach“ von WRS Energie- u. Baumanagement  GmbH und Raiffeisen-Leasing Immobiliengesellschaft mbH den Zuschlag für die Projektumsetzung als Totalunternehmer.

Von WRS Energie- u. Baumanagement GmbH wurde die gesamte Planung in einem 3D-Verfahren (mittels Bim-Server, BIM = „Building Information Modelling“) durchgeführt. Durch diese innovative und zukunftsweisende Planungsmethode können durch die Visualisierung aller Bereiche und Details wesentliche Einsparungen in der Umsetzungszeit aufgrund der klaren Ausführungsdarstellung erzielt werden.

Das Gebäude bietet den 82 Bewohnern Raum auf mehr als 6.000 m² und neben einem ansprechenden Erscheinungsbild, funktionellen Räumlichkeiten, auch großzügige Allgemeinflächen sowie eine angenehme Atmosphäre. Damit ist dieser Neubau auf die Bedürfnisse der Bewohner und der Betreuer abgestimmt und entspricht heutigen sowie zukünftigen Anforderungen. Dieses moderne und hochwertige Gebäude wird den Pflegebedürftigen der Region in Zukunft  einen geeigneten Raum für die geänderten Ansprüche im Alter geben. Die Projektumsetzung des Pflegeheimes Krieglach zeichnet sich durch die ansprechende energieeffiziente Architektur, die Fixkostengarantie, größtmögliche Funktionalität, Qualität und Terminsicherheit aus.

„Mit der „ARGE-Pflegeheim Krieglach“ hatten wir einen zuverlässigen Partner, der unsere Anforderungen hinsichtlich Pflegekonzept sowie die Einhaltung der Termine, Kosten und Qualität zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt hat“; so Herr Peter Koch, MAS, Geschäftsführer vom Sozialhilfeverband Bruck-Mürzzuschlag.

Eroeffnung_Kriegl_web_400.jpg

Foto WRS: vlnr. Hr. Gerhard Binder (Architekt) Hr. Johannes Zechmeister (WRS), Fr. Silvia Radkolb (ZT Rath), Hr. Klaus Wurz (GF WRS), Hr. Peter Koch (GF SHV Bruck-Mürzzuschlag), Hr. Hubert Stieninger (Raiffeisen), Fr. Bgm. Regina Schrittwieser, Hr. Bgm. Jochen Jance (Obmann SHV Bruck-Mürzzuschlag), Hr. Kurt Neuhold (Raiffeisen), Hr. Reinhard Rath (ZT Rath), Hr. Christian Grottenthaler (WRS), Hr. Gottfried Windbacher (WRS)