WRS Logo

2014

Verdreifachung der WRS Ressourcen in West-Österreich
Verdreifachung der WRS Ressourcen in West-Österreich

Wir sind übersiedelt ! Seit 5.5.2014 finden Sie uns in der Dr.-Franz-Werner-Straße 30 in Innsbruck.

Unsere Kunden und Partner profitieren ab sofort von unseren erweiterten Ressourcen in der Zweigniederlassung Österreich-West. Profundes Wissen und Erfahrung in den Bereichen Bautechnik, Energietechnik und der technischen Gebäudeausrüstung werden in unserem neuen Büro und auf unseren Baustellen zielsicher angewandt.

Neue Adresse:
WRS Energie- u. Baumanagement GmbH
Zweigniederlassung Österreich-West
Dr.-Franz-Werner-Straße 30, 6020 Innsbruck
Tel.+43/(0)512/560441, Fax DW 90
office-west@wrs.at, www.wrs.at


Höchste Effizienz durch Schnittstellenoptimierung
Höchste Effizienz durch Schnittstellenoptimierung

WRS hat bei der Projektierung und Errichtung der 2.700 m² umfassenden Firmenzentrale größten Wert auf die Funktionalität und Flexibilität, das Erscheinungsbild sowie auf höchste Effizienz im Betrieb gelegt.

Basis stellte die verzahnte, interdisziplinäre Planung der Bereiche Bau,- Haus,- Energie,- und Elektrotechnik sowie die vorausschauende Planung des Gebäudebetriebes dar. Diese fundierte Basis sowie das lückenlose Projektwissen in der Planung und Bauausführung, sicherte den hohen Qualitätsanspruch und die geforderte Kostenstabilität und ermöglichte eine Projektdurchlaufzeit von 9 Monaten. 

Nutzen auch Sie die Vorteile einer Abwicklung mit dem Totalunternehmermodell von WRS. Mehr Infos unter: https://www.wrs.at/de/totalunternehmer/


Neue Wege in der Pflege realisiert durch Innovation bei der Projektumsetzung
Neue Wege in der Pflege realisiert durch Innovation bei der Projektumsetzung

Der Sozialhilfeverband Mürzzuschlag hat einen Bauträgerwettbewerb (Architektur/Planung, Umsetzung und Finanzierung) für das Pflegeheim in Krieglach durchgeführt.

Basierend auf den Grundsätzen der „Eden-Alternative®“ hat WRS diesen Wettbewerb gewonnen. Durch die „Eden-Alternative®“ werden zehn humanistische Werteprinzipien in den Alltag integriert, diese sind Basis für die Betreuung pflegebedürftiger Menschen im hohen Alter.

Diese Grundsätze wurden vollinhaltlich in das Siegerprojekt übernommen. Das Projekt zeichnet sich durch die ansprechende energieeffiziente Architektur, die Fixkostengarantie, größtmögliche Funktionalität, Qualität und Terminsicherheit aus.

Der Spatenstich erfolgt im Mai 2014. Eröffnet wird das Pflegeheim im Sommer 2015.