WRS Logo

Mahle Vöcklabruck GmbH

Energie- und Anlagenanalyse

Mahle Vöcklabruck GmbH Mahle Vöcklabruck GmbH

ORT:
Vöcklabruck / Oberösterreich

NUTZUNG:
Industrie / Automobilzulieferer

LEISTUNG:
Energie- und Anlagenanalyse

NUTZER:
Mahle Vöcklabruck GmbH

AUFTRAGGEBER:
Mahle Vöcklabruck GmbH

Leistungsumfang

  • Aufnahme und Analyse des Produktionsprozesses zur Identifizierung möglicher Wärmerückgewinnungspotentiale aus dem Bereich Druckluftverdichtung
  • Verbrauchsmessung der Druckluftanlage
  • Identifizierung von Abwärme-Einbindungsmöglichkeiten 
  • Berechnung der nutzbaren Wärmemenge (Leistung, Temperatur, Verfügbarkeit)
  • Ausarbeitung einer technisch sinnvollen Gesamtlösung
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung unter Berücksichtigung aller Förderungen

Output der Energie- und Anlagenanalyse

  • Identifizierung eines quantitativen Wärmerückgewinnungspotentials aus der Druckluftanlage im Bereich von 860.000 kWh pro Jahr
  • Zusammenführen von Energieangebot und Nachfrage mittels Pufferspeicher und moderner Regelungstechnik
  • Unmittelbare Energieeinsparung von 280.000 kWh pro Jahr
  • Jährliche CO2-Reduktion von über 70 Tonnen
  • Hochgerechnete Gesamteinsparung im Bereich der Haustechnik von über 300.000€ innerhalb der nächsten 10 Jahre
  • Maximale Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen - Amortisationszeiten von weniger als 4 Jahren durch kosteneffiziente, technisch ausgereifte Lösungen kombiniert mit intelligentem Fördermanagement

Wesentliche Vorteile für die Vertragspartner:

  • Maximale Wirtschaftlichkeit durch ganzheitlichen Ansatz – Betrachtung aller Gewerke sowie aller rechtlicher und betriebswirtschaftlicher Rahmenbedingungen
  • Professionelle Unterstützung bei der Förderabwicklung – Maximierung der Förderintensität
  • Erarbeitung konkreter Umsetzungsvorschläge inkl. Finanzierungsvorschläge und Terminplanung
  • Ein Ansprechpartner für alle Gewerke von der Analyse über die Umsetzung bis hin zur energieeffizienten Anlagennachbetreuung
  • Nutzung des fachübergreifenden Know-hows (Betriebswirtschaft, Hochbau, Tiefbau, Elektrotechnik, HKLS, Energietechnik und MSR) der WRS-Gruppe

Kurzbeschreibung

Im Zuge der Energie- und Anlagenanalyse wurde die Abwärmenutzung aus der bestehenden Druckluftanlage analysiert. Um genaue aussagekräftige Daten zu erhalten, wurde eine Druckluftmessung über einen längeren Zeitraum durchgeführt. Anhand dieser Daten wurde das verfügbare Abwärmepotential ermittelt.

Um die tatsächlich nutzbare Wärmemenge zu ermitteln, wurde die gesamte Haustechnik inkl. Produktion betrachtet und das verwertbare Potential berechnet.

Neben der Wärmerückgewinnung wurden eine Reihe weitere Optimierungsvorschläge, unter anderem auch im Bereich der Bautechnik, eingebracht.

Durch das innovative Konzept können in einem Zeitraum von 10 Jahren über 300.000€ an Energiekosten eingespart werden und darüber hinaus wird ein wesentlicher Beitrag zu Vermeidung von CO2 geleistet. Nicht zuletzt kann durch die bautechnischen Maßnahmen auch der Produktionsablauf optimiert werden.