WRS Logo

Schinko GmbH - Kaltwassersatz

GU für techn. Gebäudeausrüstung

Schinko GmbH - Kaltwassersatz

ORT:
Neumarkt i.M./Oberösterreich

NUTZUNG:
Industrie / Gehäusetechnik

LEISTUNG:
GU für techn. Gebäudeausrüstung

NUTZER:
Schinko GmbH

AUFTRAGGEBER:
Schinko GmbH

Leistungsumfang

  • Lieferung eines Kaltwassersatzes
  • Hydraulische Einbindung
  • Elektrotechnik- und MSR-Verkabelung
  • Gesamte Mess-, Steuer-, und Regelungstechnik und Implementierung in der Anlagenvisualisierung
  • Sämtliche Baumaßnahmen

gekühlte Bürofläche: ca. 2000 m² 


Projektbezogene Mehrwerte

  • Einsatz von hocheffizienten, innovativen Komponenten zur Senkung der Betriebskosten
  • Minimaler Aufwand für den Auftraggeber – Entlastung der Ressourcen
  • Verbesserung der Raumluftqualität
  • Gesamtanlage aus einer Hand – Schnittstellen- sowie Kostenoptimierung durch gewerkübergreifende Betrachtung

Wesentliche Vorteile für die Schinko Gmbh

  • Garantierte Fixkosten – keine unliebsamen Kostenüberschreitungen
  • Kostenoptimierung durch Nutzung von Synergien in der Projektumsetzung
  • Maximale Wirtschaftlichkeit durch ganzheitlichen Ansatz – Betrachtung aller Gewerke sowie Nutzung aller Förderinstrumente
  • Ein Ansprechpartner für alle Gewerke von der Planung über die Umsetzung bis hin zur energieeffizienten Anlagennachbetreuung
  • Nutzung des fachübergreifenden Know-hows (Betriebswirtschaft, Hochbau, Tiefbau, Elektrotechnik, HKLS, Energietechnik und MSR) der WRS-Gruppe

Kurzbeschreibung

Die Bürogebäude der Firma Schinko GmbH wurden mit einer Absorptionskälteanlage und Flächenkühlung gekühlt, welche mittels Abwärme des hauseigenen Blockheizkraftwerkes betrieben wurden.

Da die Abwärme des Blockheizkraftwerkes zeitlich nur zu den Produktionszeiten anfällt, musste zur Kühlung des Bürogebäudes laufend mittels Gaskessel Warmwasser zum Antrieb der Absorptionskältemaschine erzeugt werden

Es wurde ein Lösungskonzept erarbeitet, welches einerseits die Ausnutzung der Abwärme unter Senkung des fossilen Primärenergiebedarfes sicherstellt und andererseits für die Gebäudenutzer optimale Raumtemperaturen sicherstellt.

Der Kaltwassersatz wurde auf das Flachdach des Verbindungsganges zwischen Produktion und Bürotrakt situiert. Über die innovative Mess-, Steuer- und Regelungstechnik kann die gesamte Anlagentechnik einfach über die Visualisierung bedient werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit des Fernzugriffs, um einen absolut zuverlässigen und unterbrechungsfreien Betrieb gewährleisten zu können.

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil des Leistungsumfanges der WRS Energie- u. Baumanagement GmbH war, neben der Planung, Einreichung und neben der Anlagenerrichtung die Implementierung der Kälteerzeugung in die Anlagenvisualisierung.