WRS Logo

Schinko Wärmerückgewinnung, Visualisierung, MSR

Anlagenoptimierung, -Sanierung, und - Erneuerung

Schinko Wärmerückgewinnung, Visualisierung, MSR Schinko Wärmerückgewinnung, Visualisierung, MSR

ORT:
Neumarkt / Oberösterreich

NUTZUNG:
Produktion / Gehäusetechnologie

LEISTUNG:
Anlagenoptimierung, -Sanierung, und - Erneuerung

NUTZER:
Schinko GmbH

AUFTRAGGEBER:
Schinko GmbH

Leistungsumfang

  • Wärmerückgewinnung Druckluft
  • Energieträgerumstellung
  • Installation Energiespeicheranlage
  • Elektrotechnik- und MSR-Verkabelung
  • Heizungsseitige Einbindung
  • Gesamte Mess-, Steuer-, und Regelungstechnik für das Wärmerückgewinnungssystem
  • Umstellung der Gebäudeleittechnik und Implementierung einer Anlagenvisualisierung
  • Sämtliche Baumaßnahmen

Jährliche Energieeinsparung:   ca. 350.000 kWh


PROJEKTBEZOGENE MEHRWERTE

  • 100% Heizkosteneinsparung (Warmwasser und Heizung) durch Nutzung der kostenlosen Abwärme der Druckluftkompressoren
  • Einsatz von hocheffizienten, innovativen Komponenten zur Senkung der Betriebskosten
  • Minimaler Aufwand für den Auftraggeber – Entlastung der Ressourcen
  • Gesamtanlage aus einer Hand – Schnittstellen- sowie Kostenoptimierung durch gewerkübergreifende Betrachtung 

Referenzauskunft: Herr DI Gerhard Lengauer, Schinko GmbH, Tel. 07941/6906-629

Kontakt WRS: office@wrs.at / 0732/310 388-0

 

WESENTLICHE VORTEILE FÜR DIE SCHINKO GMBH

  • Garantierte Fixkosten – keine unliebsamen Kostenüberschreitungen
  • Kostenoptimierung durch Nutzung von Synergien in der Projektumsetzung
  • Maximale Wirtschaftlichkeit durch ganzheitlichen Ansatz – Betrachtung aller Gewerke sowie Nutzung aller Förderinstrumente
  • Ein Ansprechpartner für alle Gewerke von der Planung über die Umsetzung bis hin zur energieeffizienten Anlagennachbetreuung

Nutzung des fachübergreifenden Know-hows (Betriebswirtschaft, Hochbau, Tiefbau, Elektrotechnik, HKLS, Energietechnik und MSR) der WRS-Gruppe


Kurzbeschreibung

Im Zuge der Energie- und Anlagenanalyse der Schinko GmbH ist das bestehende Wärmenetz (Heizung, Warmwasser, Prozesswärme für Kühlung, Prozesswärme Beschichtungsanlage, Luftkonditionierung auf deren Zustand und Effizienz analysiert worden.

 

Nach der Analyse wurden die Umbaumaßnahmen für das Energieoptimierungsprojekt im Detail geplant. Neben der Kostenermittlung und Behördeneinreichung wurde auch die Fördereinreichung abgewickelt.

In der Umsetzungsphase wurde bei einem Druckluftverdichter eine Wärmerückgewinnungseinheit nachgerüstet. Weiters wurde die Energieträgerumstellung von Heizöl auf Erdgas realisiert. Zur Wärmespeicherung des einschichtig betriebenen Blockheizkraftwerks wurde ein Energiespeicher installiert. Neben der installierten Mess-, Steuer-, und Regelungstechnik für das Wärmerückgewinnungssystem wurde die bestehende Gebäudeleittechnik erneuert und eine Anlagenvisualisierung für den gesamten HLK–Bereich des Unternehmens implementiert.

 

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil des Leistungsumfanges der WRS Energie- u. Baumanagement GmbH war, neben der Planung und neben der Anlagenerrichtung, die Förderabwicklung. Durch das Know-how der WRS-Gruppe im Bereich der Förderabwicklung und durch die enge Kooperation mit allen Förderstellen konnten sämtliche Förderinstrumente ausgenutzt werden. Durch die optimierte Förderabwicklung konnte für den Auftraggeber eine überdurchschnittlich hohe Förderquote erzielt werden.

Über die innovative Mess-, Steuer- und Regelungstechnik kann die gesamte Anlagentechnik einfach über die Visualisierung bedient werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit des Fernzugriffs, um einen absolut zuverlässigen und unterbrechungsfreien Betrieb gewährleisten zu können.