WRS Logo

Rübig Härtetechnik Wels

GU für techn. Gebäudeausrüstung

Rübig Härtetechnik Wels Rübig Härtetechnik Wels Rübig Härtetechnik Wels

ORT:
Wels / Oberösterreich

NUTZUNG:
Industrie / Härterei

LEISTUNG:
GU für techn. Gebäudeausrüstung

NUTZER:
Rübig GmbH & Co KG Härtetechnik

AUFTRAGGEBER:
Rübig GmbH & Co KG Härtetechnik

FLÄCHE:
3.000 m²

Leistungsumfang

  • Gesamtplanung der technischen Gebäudeausrüstung mit u. a. den Schwerpunkten:

           - Wärmerückgewinnung aus dem Produktionsprozess mittels Lüftungsanlage

           - Prozesskühlung über innovatives Freecooling-System mit zwei Temperaturniveaus und Hybridkühler für
             höchste Effizienz und minimale Betriebskosten

           - Energieversorgung über drei Trafos zu je 1000 kW

           - Elektrotechnik (flexible Energieversorgung der Anlagen über Stromschienensystem 2500 A)

           - Notstromversorgung, Notbeleuchtung, Gaswarnanlage, Brandmeldeanlage

           - gesamte Regelungstechnik für Wärmerückgewinnung, Heizung, Prozesskühlung

  • gewerkeübergreifende Bauaufsicht

Projektbezogene Mehrwerte

  • Gesamtplanung aus einer Hand – Schnittstellenoptimierung durch gewerkeübergreifende Auslegung aller Systeme bei höchsten Prozessanforderungen
  • ein Ansprechpartner für die gesamte Abwicklung – minimaler Eigenaufwand für den Bauherren von der Planungsphase über die Umsetzung bis hin zur Nachbetreuung
  • höchste Ausführungsqualität – sichergestellt durch eine professionelle, Gewerke übergreifende Bauaufsicht
  • technisch innovative, zuverlässige Systeme für maximale Betriebssicherheit bei höchster Effizienz
  • höchste Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen durch kosteneffiziente Lösungsansätze

Wesentliche Vorteile für die Rübig GmbH & Co KG Härtetechnik:

  • betriebs- und energiekostenoptimierte, praxisorientierte Planung und Ausführung
  • Kostenoptimierung durch Nutzung von Synergien in der Projektumsetzung
  • maximale Wirtschaftlichkeit durch ganzheitlichen Ansatz – Betrachtung aller Gewerke sowie aller rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen
  • ein Ansprechpartner für alle Gewerke von der Planung über die Umsetzung bis hin zur energieeffizienten Anlagennachbetreuung
  • Nutzung des fachübergreifenden Know-hows (Betriebswirtschaft, Hochbau, Tiefbau, Elektrotechnik, HKLS, Energietechnik und MSR) der WRS-Gruppe

Kurzbeschreibung

Während der gesamten Planungstätigkeit lag das Hautaugenmerk auf der Entwicklung absolut zuverlässiger Systeme bei höchster Kosteneffizienz, sowohl in der Errichtung als auch im laufenden Betrieb. Im Bereich der Produktionsanlagen wurde dies über ein hocheffizientes, zuverlässiges Wärmerückgewinnungssystem gelöst. Dadurch werden sowohl der Kühlenergiebedarf als auch der Heizwärmebedarf reduziert. Die Hauptkühlung der Prozesse erfolgt über ein Freecoolingsystem mittels Trockenkühler bzw. über einen Hybridkühler für das Niedertemperaturkühlsystem. Dadurch ist ein hocheffizienter Kühlbetrieb mit geringen Wartungskosten gewährleistet.

Die Energieversorgung der neuen Produktionshalle wird mittels einer neuen Trafo-Anlage mit drei Trafos zu je 1000 kW sichergestellt. Anstatt einer konventionellen Verkabelung der Produktionsanlagen erfolgt die Energieversorgung über ein hochflexibles Stromschienensystem, sodass nachträgliche Anlagenänderungen/Umstellungen schnell und kostengünstig realisiert werden können.

Im Hinblick auf eine entsprechende Anlagensicherheit wurde ein mehrstufiges Notstromversorgungssystem (Akkus + Notdiesel) installiert. Darüber hinaus ist das gesamte Gebäude mit einer Notbeleuchtungsanlage, einer Brandmeldeanlage sowie mit Gassensoren ausgestattet, damit die Personensicherheit gegeben ist.

Durch die professionelle, gewerkeübergreifende Bauüberwachung wurde die hohe Ausführungsqualität sichergestellt und sämtliche Kosten- und Terminanforderungen gewährleistet.